Werden und Vergehen

Das Leben ist eine eigenartige Sache... kaum versteht man ein wenig davon, entzieht es sich einem wieder.

Wie werde ich das Gehen akzeptieren können... wenn es doch so unerwartet kommt? Gestern noch glaubte ich, ich hätte Sorgen, doch heute weiß ich, dass ich morgen vielleicht wirklich traurig bin.

Im Moment halte ich inne... lasse das Geschehene auf mich wirken und ab und an ahne ich die Dinge hinter den Dingen...

25.8.06 00:40

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen